Antistresskurse
Stressresistenz, Strategie und Taktik - Unter großem Druck einen kühlen Kopf bewahren Zum Thema Stressresistenz sowie der geschickte Umgang mit Strategie und Taktik sind wesentliche Charakterzüge einer e r f o l g r e i c h e n Führungspersönlichkeit. Heutzutage wird bei der Ausbildung nur noch der Kopf trainiert, aber nicht der Körper. Doch gerade in einfachen Dingen, wie z.B. der richtigen Atmung oder der Erfahrung im erfolgreichen Umgang mit körperlichen Bedrohungssituationen, liegt der Schlüssel für erfolgreiches Handeln- und auch Verhandeln. Dieser Kurs hebt sich von bekannten Seminarangeboten ab. Der neue Ansatz liegt darin, Techniken, wie sie zum Beispiel bei Spezialeinheiten im polizeilichen und militärischen Bereich erfolgreich im Umgang mit Stresssituationen eingesetzt werden, auf den Managementbereich zu übertragen. Dies wird ergänzt um eine Einführung in den grundlegenden Umgang mit Strategie und Taktik. Beherrschen von Stresssituationen Ein Ziel dieses Kurses ist es, Ihnen beizubringen, unter großem Druck einen kühlen Kopf zu bewahren. Um anschaulich den Erfolg von Methoden zur Stressresistenz zu demonstrieren, haben wir als Seminarort einen Schießstand gewählt. Dabei geht es um das, was ein Präzisionsschütze metal erlebt, wenn er den Abzug betätigt. Nur der Schütze, der seine innere Angst überwindet und ruhig bleibt, hat Erfolg. Damit ist der Erfolg der im Seminar erlernten Techniken sofort sichtbar. Sie spüren das Ergebnis unmittelbar. Wer es so gelernt hat, seinen Stress zu kontrollieren wird dies auch in schwierigen Verhandlungssituationen meistern. Zielgruppe Führungskräfte und Entscheider aus allen Branchen. Strategie Viele Ansätze der Strategie und Taktik sind bereits vor einigen tausend Jahren in militärischen Werken eingehend behandelt worden. Sie lernen im Seminar die Grundlagen strategischen Handelns kennen, die dann auf den Alltag übertragen werden. Taktik Aufbauend auf den Strategien gelangen Sie in den taktischen Bereich. Hier erfolgt ein Transfer aus dem Bereich der Kampfkunst in den Berufsalltag. Die Teilnehmer lernen zunächst die Grundlagen des Erkennen von Selbstverteidigungssituationen. Die hieraus abgeleiteten Taktiken werden dann auf den Managementbereich übertragen. Seminarleitung und Referenten Dr. Bernd Gimpel, Aachen, beratender Ingenieur und langjähriger Trainer beim VDI. Er beschäftigt sich neben der Optimierung von Produkten und Prozessen in den unterschiedlichen Branchen seit langen jahren mit Strategie und Taktik, sowie diversen Kampfkunstsystemen. Wolfgang Abbas, Düsseldorf, Key Account Manager eines Systemhauses, beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit Kampfkunst, sowie den dahinterliegenden Philosophien und Techniken. Gerhard Schiefke, Düsseldorf, ist einer der renommiertesten Schießausbilder Deutschlands und Inhaber des MAGNUM Schießzentrums, das eines der modernsten Zentren Europas darstellt. In seiner aktiven Dienstzeit gehörte er zu den Begründern der SEK Einheiten. Neben der Ausbildung von Spezialeinheiten haben auch Schauspieler wie Heinz Hönig bei ihm den richtigen Umgang mit der Waffe gelernt.